EPS-Import und Überdrucken /overprint

Fragen und Antworten zu Scribus Layout-Problemen ...
Antworten
sd_paulsen
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:58

EPS-Import und Überdrucken /overprint

Beitrag von sd_paulsen » Do 29. Mai 2014, 11:31

Moin,

Ich erstelle eps-Vektorgrafiken mit Illustrator. Diese Vektoren enthalten Elemente, welche auf "Überdrucken" stehen, andere nicht (Weiße Flächen z.B.).
Diese Grafik speicher ich, Illustrator 3 mit Postscriptlevel 2 als eps. (Illustrator ist aus CS5).

Diese Grafiken importiere ich dann in: Scribus (1.4.3 auf WIN 7 prof), ghostscript ist installiert. Diese Grafiken werden auf farbige Flächen positioniert.
Es ist mir bisher nicht gelungen, das "Überdrucken" bei den Export der gestalteten Seite hin zum PDF zu erhalten. (Wenn ich der Grafik in Scribus die Eigenschaft Überdrucken auf Überdrucken stelle, gehen weißen Elemete des EPS, die dort! auf überdrucken stehen, verloren.)

Hat jemand die Lösung?

Mit besten Grüßen
Friedrich Paulsen



Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 333
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 05:48

Re: EPS-Import und Überdrucken /overprint

Beitrag von utnik » Do 29. Mai 2014, 23:35

hallo friedrich
sd_paulsen hat geschrieben:…Wenn ich der Grafik in Scribus die Eigenschaft Überdrucken auf Überdrucken stelle, gehen weißen Elemete des EPS, die dort! auf überdrucken stehen, verloren.
die lösung habe ich vermutlich nicht – kann mir aber auch nicht vorstellen, was du eigentlich haben willst…
  • hast du weiss als zu druckende farbe definiert? (separate platte) – dann sollten sich die elemente erhalten lassen…
  • andernfalls (mit normalen prozessfarben) gehen weisse elemente, die auf überdrucken gestellt sind, selbstverständlich verloren. (weiss heisst normalerweise 'kein farbauftrag' – wenn du das über bedruckte flächen legst, wirst du davon nicht viel mitkriegen…)
…oder habe ich da etwas nicht verstanden?

gruss
utnik

sd_paulsen
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:58

Re: EPS-Import und Überdrucken /overprint

Beitrag von sd_paulsen » Fr 30. Mai 2014, 14:58

Moin utnik

Danke für die rasche Antwort:
Weiß ist nicht eine 5te Farbe, Weiß darf nicht überdrucken, dann ist Weiß ja weg.
Das Problem ist, dass alle anderen Überdrucken-Einstellungen verloren gehen, was nicht darf.

Kann man schlecht beschreiben, muß man sehen, darum im Anhag meine Erklärung:
Zip enthält meine Problemdarstellung, umgesetzt mit Scribus, 3 Seiten, für Ausgabe gesammelt und zusätzlich das Illustrator-EPS.
Das EPS wird ja nicht mitgesammelt, weil es importiert ist . . .
Ergänzend: Auch das Ergebnis als lowresPDF hängt als ZIP an.

Mit besten Grüßen
Friedrich Paulsen
Dateianhänge
lowresPDF.zip
lowresPDF
(506.91 KiB) 144-mal heruntergeladen
overprintproblem.zip
Für Ausgabe gesammeltes
(708.71 KiB) 142-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 333
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 05:48

Re: EPS-Import und Überdrucken /overprint

Beitrag von utnik » Fr 30. Mai 2014, 17:53

hallo friedrich

ich habe mir deine datei mal angesehen – ist eigentlich alles so, wie ich es erwartet habe.
das ganze logo steht auf überdrucken. damit verschwindet das weiss im druck.
wenn du eine grafik einfügen willst, die nur teilweise überdrucken soll, ist wohl der einfachste weg, diese zu splitten.
ich habe das mit deinem logo mal gemacht, die weissen flächen auf 'knockout' (aussparen), den schwarzen teil auf 'überdrucken' gestellt – damit sollte es passen.
overprint1.pdf.zip
(336.85 KiB) 153-mal heruntergeladen
eine methode, dies zu automatisieren (vektordatei enthält bereits selektive überdrucken-vorgaben, die sich nicht nur innerhalb der vektordatei auswirken), ist mir nicht bekannt – habe aber auch nie danach gesucht.

grundsätzlich würde ich .eps nicht mehr verwenden (ausser für irgendwelche alten plotter-, gravier- oder ähnliche systeme, die darauf angewiesen sind…) ein offenes format wäre .svg…

gruss
utnik

sd_paulsen
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:58

Re: EPS-Import und Überdrucken /overprint

Beitrag von sd_paulsen » Sa 31. Mai 2014, 12:56

Moin utnik,

Danke für Deine Informationen.
Ich habe mich nun mit dem Vektorformat SVG beschäftigt. Die Ergebnisse habe ich als ZIP angehängt.
Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass ich es zunächts dem Workflow der Druckerei überlasse, die Überfüllungsprobleme (Grafik Abb 1 im PDF) via TRAPPING zu lösen.

Zugegeben, ich bin ADOBE CS-verwöhnt und schätze die Eleganz der übergreifenden Interpretationen der eingekapselten Postscriptiformationen sehr.
Allerdings zeigen ich mich immer auch aufgeschlossen gegenüber communitys. Auch bin ich bereit, dort hinein meine Beträge zu leisten.
Das insbesondere bei/für das Projekt SCRIBUS.

Ich muß mich wohl in Bezug auf SRIBUS deutlich meht mit dem CMS (colormanagement) auseinandersetzen. Aus der Welt der ADOBE-Printengine bin ich damit ausreichend vertraut, über die Bedeutung des Ghostsript-Interpreters muß ich mir vieles, eigentlich alles noch erarbeiten.
Mal sehen, wie viel Zeit und Energie ich hierfür finde.

Interessant ist die Auseinandersetzung mit dem ARTIFEX-Ghostscript allemal, steht es doch als Communitysoftware deutlich offener dar als das bei der Adobe-Library der Fall ist.

Solltest Du mir in Bezug auf CMS helfen können, bin ich für jeden Tip und Hinweis dankbar.

Mit besten Grüßen
Friedrich Paulsen
Dateianhänge
overprint_2.zip
Gesammeltes zu overprintproblemen
(243.28 KiB) 139-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 333
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 05:48

Re: EPS-Import und Überdrucken /overprint

Beitrag von utnik » So 1. Jun 2014, 10:07

hallo friedrich

zumindest ein teil der beschriebenen probleme kann ich 'beim .pdf-export mit aktiviertem color management' nicht reproduzieren.
overprint2.pdf.zip
(29.62 KiB) 142-mal heruntergeladen
  • c und k sind in der rotfläche nicht enthalten – bei allen drei varianten. (c wird überhaupt nicht benutzt…)
  • beim .eps im bildrahmen bleibt sogar die überdrucken-einstellung erhalten. allerdings nur, wenn nicht als bild gerendert wird. (schaltfläche 'pdf- und eps-dateien einbetten' im .pdf-ausgabefenster)
dies spricht erst mal für die .eps-variante – allerdings ist es wieder ganz eine andere situation, als die mit dem paddler-logo. dort wurde ein selektives überdrucken des eingefügten logos im bezug auf andere grafikelemente gefordert. diesmal ist die zu überdruckende rote hintergrundfläche ein teil der eingefügten datei – ich habe jetzt nicht die zeit, um ernsthaft damit zu spielen…
sd_paulsen hat geschrieben:Solltest Du mir in Bezug auf CMS helfen können, bin ich für jeden Tip und Hinweis dankbar.
eine nützliche infoquelle ist das colormanagement-handbuch, welches unter http://www.cleverprinting.de/downloads/ angeboten wird – viel mehr als da drin steht, weiss ich in dem zusammenhang auch nicht.

gruss
utnik

sd_paulsen
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:58

Re: EPS-Import und Überdrucken /overprint

Beitrag von sd_paulsen » So 1. Jun 2014, 11:22

Moin utnik,

ich habe Deinen Hinweis befolgt und das noch einmal durchgespielt.
Der Schlüssel zur Lösung scheint die Einstellung:
"schaltfläche 'pdf- und eps-dateien einbetten' im .pdf-ausgabefenster" zu sein. Bei eingebettetem EPS scheinen die PS-Infos bis in das PDF durchgereicht zu werden. Das ist, was ich möchte.
Ich werde das weiter konkret, wenn möglich abschließend durchspielen, das Egebniss hier posten und den Thread bei Erfolg als geschlossen ansehen. Mit diesem Ergebnis ist im Verlauf der kommenden Woche zu rechnen.

Dem CMS werde ich mich gesondert stellen.

Ich danke Dir für deine konstruktiven und für mich zum Erfolg führenden Anmerkungen.

Mit besten Grüßen
Friedrich Paulsen

Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 333
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 05:48

Re: EPS-Import und Überdrucken /overprint

Beitrag von utnik » Mo 27. Okt 2014, 09:25

hallo jacky

was willst du mit deinem beitrag?
sinnloses kopieren von sätzen aus einem früheren post produziert nur datenmüll und macht das forum etwas schlechter – und wenn du was ernsthaftes willst, solltest du konkreter werden…

gruss
utnik

antonio_mo
Beiträge: 60
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:31

Re: EPS-Import und Überdrucken /overprint

Beitrag von antonio_mo » Mo 29. Dez 2014, 23:44

sd_paulsen hat geschrieben:Mit diesem Ergebnis ist im Verlauf der kommenden Woche zu rechnen
Das ist aber eine lange Woche :P

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast