Scribus wird langsam! > Text zu groß?

Fragen und Antworten zu Scribus Layout-Problemen ...
Antworten
Conrado
Beiträge: 2
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 14:17

Scribus wird langsam! > Text zu groß?

Beitrag von Conrado » Mi 31. Dez 2014, 14:34

Hallo Zusammen!

Ich erstelle auf einem MacBooPro mit 16GB RAM ein Buch in A5 mit etwa 100 Seiten.
Ab der 15`ten Seite habe ich ca. 70 drangehängt, damit sich der Text automatisch nach unten umbricht.
Nachdem ich die Seiten angelegt, mit verketteten Textfeldern ausgestattet und den Text einkopiert habe, wurde Scribus viel langsamer als vorher.

Mit im Layout sind bisher ca. 20 Bilder - und diese sind nur verkettet.
Die *.sla Datei ist nur 1 MB groß.
Als Vorschauqualität der Bilder wählte ich die Vorschau in geringer Auflösung.

Scribus Version ist 1.4.4.

Hat jemand eine Idee weshalb z.B. Änderungen am Text nun sooooo langsam ablaufen? - und vor allem, was kann ich dagegen machen?

Vielen Dank



Conrado
Beiträge: 2
Registriert: Mi 31. Dez 2014, 14:17

Re: Scribus wird langsam! > Text zu groß?

Beitrag von Conrado » Mi 31. Dez 2014, 17:47

Vielen Dank - ich werde es dann wohl so machen, wenn es keinen Trick gibt, dass Scribus erst dann ab der nächsten Seite neu berechnet, wenn man dies möchte.

Das ist nämlich im Prinzip mein Problem, weil ich den Text vorliegen habe - und nun gut viel Bilder und Hintergrund einarbeiten muss. Will sagen: die Länge eine Kapitels, sprich der jeweilige Seitenbedarf dafür ist schwer voraussehbar.

Da fällt mir noch ´ne Frage ein: Kann man z.b. auch mit mehreren sla´s agieren und diese dann zusammenführen? Müsste doch gehen - oder?

Liebe Grüße ... und jetzt mal schon einen GUTEN RUTSCH in´s Neue

Benutzeravatar
Lehrerin
Beiträge: 175
Registriert: Do 17. Okt 2013, 22:09
Kontaktdaten:

Re: Scribus wird langsam! > Text zu groß?

Beitrag von Lehrerin » Mi 31. Dez 2014, 21:04

Conrado hat geschrieben:Das ist nämlich im Prinzip mein Problem, weil ich den Text vorliegen habe - und nun gut viel Bilder und Hintergrund einarbeiten muss. Will sagen: die Länge eine Kapitels, sprich der jeweilige Seitenbedarf dafür ist schwer voraussehbar.
Dann mach es doch so, wie Utnik neulich vorgeschlagen hat: Lass die Textrahmen zunächst verkettet. Wenn du am Ende eines Kapitels bist, hebst du die Verkettung auf, bevor etwas auf der nächsten Seite steht - dafür gibt es einen Icon. Dann beginnst du im nächsten Textrahmen mit dem nächsten Kapitel, wieder bis zum Ende - Verkettung aufheben - usw.

Auf diese Weise bekommst du schön bearbeitbare Portionen.

Gruß
Lehrerin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast