Mehrere Grundlinienraster in einem Dokument?

Allgemeine Fragen rund um die Arbeit mit Scribus
Antworten
Pu der Baer
Beiträge: 35
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 15:49

Mehrere Grundlinienraster in einem Dokument?

Beitrag von Pu der Baer » Fr 3. Jul 2015, 11:43

Hallo Foristen,

ich bräuchte für eine Doppelseite mal ein anderes Grundlinienraster als auf den restlichen Seiten.

Ich habe gerade versucht, das bei den Musterseiten einzustellen, fand dort aber nur die üblichen Hilfslinien. Das Grundlinienraster scheint nur bei den globalen Dokumenteneinstellungen - also gleichzeitig für ALLE Seiten einstellbar zu sein? (versucht mit Scribus 1.4.3)

Oder habe ich etwas übersehen. Ist da eine Veränderung in 1.4.5 möglich bzw. in der Zukunft zu erwarten?

vielen Dank für Eure Hilfe

Pu der Baer
Ein Bär von geringem Verstand.

P.S: Da bislang keiner geantwortet hat: Vielleicht wurde es nicht ganz verstanden: Das Grundlinienraster sorgt dafür das (bei entsprechender Einstellung) alle Schriften auf der nächstmöglichen Linie des Grundlinienrasters stehen - damit kann man dann ganz einfach dafür sorgen, daß Schriften in unterschiedlichen Textblöcken immer auf derselben Unterlinie stehen. - Das ist also anders als die Idee von Hilfslinien und wieder anders als ein Zeilenabstand (da kann man es für Schriften definieren).

Hobbysätzer
Beiträge: 2
Registriert: Di 10. Feb 2015, 13:30

Re: Mehrere Grundlinienraster in einem Dokument?

Beitrag von Hobbysätzer » Di 21. Jul 2015, 18:08

Spontane Idee eines absoluten Laien:

Vielleicht kannst du ja den größten gemeinsamen Teiler der beiden Grundlinienraster einstellen?

Pu der Baer
Beiträge: 35
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 15:49

Re: Mehrere Grundlinienraster in einem Dokument?

Beitrag von Pu der Baer » Do 1. Okt 2015, 11:57

Hobbysätzer hat geschrieben:Spontane Idee eines absoluten Laien:

Vielleicht kannst du ja den größten gemeinsamen Teiler der beiden Grundlinienraster einstellen?
Hallo, ist zwar schon eine Weile her: Vielen Dank für die Idee.
Mal abgesehen davon, daß mein Mathe-Unterricht inzwischen zu lange her ist - und ich auch in der angewandten Mathematik nicht sofort darauf komme, wie ich den GGT jetzt korrekt ermitteln soll, ich stelle mir vor, daß dann ganz viele Linien in einem sehr geringen Abstand zueinander stehen müssten -aber dann liegen die Schriften ja übereinander
oder der resultierende Abstand ist ganz groß - dann sind die Zeilen alle zu weit voneinander entfernt.

Mein Anliegen ist vermutlich blasphemisch für Puristen, da ein Grundlinienraster ja genau dafür sorgen soll, daß auf allen Seiten die Schrift an derselben Stelle liegt.

Aber es wäre so praktisch für Einzelfälle mal gegen die Religion zu verstoßen :-)

vielen Dank und viele Grüße

Pu der Baer
Ein Bär von geringem Verstand

Antworten