Einbetten von Schriften im pdf Export

Bereich für Fragen und Lösungen zu Scribus-Einsteiger-Problemen.
Caesar
Beiträge: 4
Registriert: So 20. Jul 2014, 12:40

Einbetten von Schriften im pdf Export

Beitrag von Caesar » Sa 26. Jul 2014, 13:59

Das Einbetten funktioniet a) mit Schriften, bei denen "Unterteilen" nicht aktiviert ist und b) mit Schriften, die aus dem Pfad Scribus1.4.4\share\fonts stammen. Probleme gibt es mit Pfaden zu Windows wie C:\WINDOWS\Fonts\ariali.ttf (Arial Italic)

Wie kann ich auch diese Schriften einbetten?

Benutzeravatar
PeterFranz
Beiträge: 23
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 18:01

Re: Einbetten von Schriften im pdf Export

Beitrag von PeterFranz » Mo 29. Dez 2014, 17:51

Hallo Caesar,
ich kann noch nicht ganz verstehen was genau dein Probelm ist.

Hast du schon mal die Einstellungen unter Datei>Allgemeine Einstellungen>Schriften Kontroliert?
Wichtig diesen Dialog öffenen ohne das du ein Dokument offen hast.

MfG PeterFranz
MfG
PeterFranz

Nutze Scribus unter Ubuntu Linux und unter Windows bevorzugt unter Ubuntu. Ich erstelle fast täglich fast alles was man in der Werbung nur gebrauchen kann mit Scribus.

anke
Beiträge: 72
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 21:07

Re: Einbetten von Schriften im pdf Export

Beitrag von anke » Di 30. Dez 2014, 12:50

Hallo Ceasar,

so wie es aussieht kann man Windows-Schriften nicht in ein PDF einbetten. Das hat lizenrechtliche Gründe. Ich empfehle dir eine freie Schriftart zu installieren, mit der du Arial ersetzen kannst.

Viele Grüße

Anke

antonio_mo
Beiträge: 60
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:31

Re: Einbetten von Schriften im pdf Export

Beitrag von antonio_mo » Di 30. Dez 2014, 15:12

anke hat geschrieben:so wie es aussieht kann man Windows-Schriften nicht in ein PDF einbetten. Das hat lizenrechtliche Gründe. Ich empfehle dir eine freie Schriftart zu installieren, mit der du Arial ersetzen kannst
Besteht noch Interesse das legal zu ändern?

Benutzeravatar
Lehrerin
Beiträge: 175
Registriert: Do 17. Okt 2013, 22:09
Kontaktdaten:

Re: Einbetten von Schriften im pdf Export

Beitrag von Lehrerin » Di 30. Dez 2014, 16:02

antonio_mo hat geschrieben:
anke hat geschrieben:so wie es aussieht kann man Windows-Schriften nicht in ein PDF einbetten. Das hat lizenrechtliche Gründe. Ich empfehle dir eine freie Schriftart zu installieren, mit der du Arial ersetzen kannst
Besteht noch Interesse das legal zu ändern?
Warum? Willst du für Scribus Geld bezahlen, damit Lizenzen von Microsoft bezahlt werden können? Es gibt viele schöne Schriften, die frei sind, und die kann jeder verwenden.

Gruß
Lehrerin

antonio_mo
Beiträge: 60
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:31

Re: Einbetten von Schriften im pdf Export

Beitrag von antonio_mo » Di 30. Dez 2014, 16:08

Unsinn, nur gibt es Fälle wie evtl. solch eines und dann wäre es sicher gut zu wissen wie man das (legal) abändern könnte.
Das ist auch keine Einstellung innerhalb von Scribus und das lässt sich auch nicht am Mac unter OSX handhaben sondern nur unter Windows.

Benutzeravatar
Lehrerin
Beiträge: 175
Registriert: Do 17. Okt 2013, 22:09
Kontaktdaten:

Re: Einbetten von Schriften im pdf Export

Beitrag von Lehrerin » Di 30. Dez 2014, 16:17

antonio_mo hat geschrieben:Unsinn, nur gibt es Fälle wie evtl. solch eines und dann wäre es sicher gut zu wissen wie man das (legal) abändern könnte.
Das ist auch keine Einstellung innerhalb von Scribus und das lässt sich auch nicht am Mac unter OSX handhaben sondern nur unter Windows.
Das, was ich geschrieben habe, ist kein Unsinn, sondern die Beschreibung des Ergebnisses von Microsofts monopolistischer Lizenzpolitik. Etwas mehr Nachdenken wäre hier wirklich angebracht. Im übrigen kann man auch unter Microsoft mir freien Schriften und Formatvorlagen arbeiten, dann sind Änderungen kein Problem und es gibt keine Fälle, bei denen sich eine Schrift nicht schnell und unkompliziert ersetzen ließe.
Im übrigen bist du hier in einem Scribus-Forum, und mit Aufforderungen, einem kommerziellen Monopolisten Lizenzgebühren in den Rachen zu werfen - was die einzige Möglichkeit der Legalisierung ist - wirst du dir keine Freunde machen.

Gruß
Lehrerin

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 244
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 15:43
Wohnort: Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Einbetten von Schriften im pdf Export

Beitrag von Arran » Di 30. Dez 2014, 21:01

Da gebe ich der Lehrerin rückhaltslos RECHT. Und behaupte, lieber Antonio mio, in diesem Zusammenhang hast Du ganz und klar keine Ahnung. Migrosaft hat die Arial von Miedingers Helvetica geklaut und ein bisschen verändert. Deswegen wurde sie im letzten Jahrzehnt von der EU zu mehreren hundert Millionen Strafe verknurrt, was sie auch anstandslos bezahlt haben. Also, wenn schon Helvetica, dann die echte nehmen, nur ist diese nicht ganz billig. Nimm doch die kostenlose Free Sans oder die Liberation Sans oder Nimbus Sans, alles Schriften die sich sehr ähnlich sind und vor allem offene Lizenzen haben. Alle sind mit etwas Suchen in DuckDuckGo schnell auf euren Rechner. Das könnt ihr nun selber machen.

antonio_mo
Beiträge: 60
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:31

Re: Einbetten von Schriften im pdf Export

Beitrag von antonio_mo » Di 30. Dez 2014, 21:18

Ich bezog mich auf die Aussage von Anke und hatte sie so verstanden das der fs-Type-Flag gesetzt wurde und dieser das Einbetten von TTF-Schriften verhindert.

Benutzeravatar
Lehrerin
Beiträge: 175
Registriert: Do 17. Okt 2013, 22:09
Kontaktdaten:

Re: Einbetten von Schriften im pdf Export

Beitrag von Lehrerin » Di 30. Dez 2014, 21:52

antonio_mo hat geschrieben:Ich bezog mich auf die Aussage von Anke und hatte sie so verstanden das der fs-Type-Flag gesetzt wurde und dieser das Einbetten von TTF-Schriften verhindert.
Das ist eine Ausrede. Anke hat eindeutig "Microsoft" geschrieben.

Aber lesen kannst du?

Gruß
Lehrerin

Antworten