[Gelöst] Schwarzer Rand nach PDF export

Bereich für Fragen und Lösungen zu Scribus-Einsteiger-Problemen.
kiwibanane
Beiträge: 5
Registriert: Do 29. Jan 2015, 11:08

[Gelöst] Schwarzer Rand nach PDF export

Beitrag von kiwibanane » Do 29. Jan 2015, 11:16

Hallo zusammen,

ich bin dabei einen 2 seitigen Flyer mit Scribus zu erstellen. Beim exportierten PDF wird auf der ersten Seite links, oben und unten ein schwarzer Rand mitgedruckt.
Könnt Ihr mir hier evtl. weiterhelfen.


Vielen Dank im Vorraus

kiwi
Zuletzt geändert von kiwibanane am Do 29. Jan 2015, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.



antonio_mo
Beiträge: 60
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:31

Re: Schwarzer Rand nach PDF export

Beitrag von antonio_mo » Do 29. Jan 2015, 14:51

Hallo,

ich hoffe Du bist hier kein Troll :-)

Kannst Du uns etwas über die PDF-Exportsettings zeigen/berichten?
Womit schaust Du Dir das PDF an?
Welche ScribusVersion nutzt Du?

kiwibanane
Beiträge: 5
Registriert: Do 29. Jan 2015, 11:08

Re: Schwarzer Rand nach PDF export

Beitrag von kiwibanane » Do 29. Jan 2015, 15:15

Hallo Antonio,

Trolle mag ich auch nicht.

Scribus Version ist 1.4.4
angeschaut wird mit foxit

Die Settings sind eigentlich unverändert, ich hänge sie hier mal mit dran
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Danke für deine Bemühungen

kiwi

antonio_mo
Beiträge: 60
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:31

Re: Schwarzer Rand nach PDF export

Beitrag von antonio_mo » Do 29. Jan 2015, 15:18

Hallo Kiwi,

steht Dir eventuell Adobe Acrobat oder der kostenlose Adobe Reader zur Verfügung um Druck-PDFs anzuschauen?
Geht Dein Flyer so mit diesen Einstellungen in den Druck, oder sind das Einstellungen für Deinen Officedrucker?

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 244
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 15:43
Wohnort: Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Schwarzer Rand nach PDF export

Beitrag von Arran » Do 29. Jan 2015, 16:57

Soviel ich weiss, sperrt Migrosaft ihre Schriften auf Nicht-Windows-Programmen. Nimm doch eine nicht so abgefuckte Schrift wie die geklaute Helvetica. Es gibt kostenlos einige schönere und weniger alltägliche Grotesken. Zum Beispiel die Liberation-Familie, die Libertine-Familie, die Nimbus-Familie. Suche mal auf Dafont.com nach freien Grotesken (und Antiquas); die Times New Roman kann man ja wirklich auch nur noch benutzen um den Hintern zu putzen.

kiwibanane
Beiträge: 5
Registriert: Do 29. Jan 2015, 11:08

Re: Schwarzer Rand nach PDF export

Beitrag von kiwibanane » Do 29. Jan 2015, 17:36

Hallo,

die Linien sind auch mit dem Adobe zu sehen. Was ich vorhin evtl. nicht exakt beschrieben habe ist das der schwarze Rand nur in der Druckvorschau und auf dem Ausdruck zu sehen sind. Im eigentlichen PDF erkenne ich nichts.

@Arran: Mit der Schriftart habe ich so erstmal keine Probleme, verwendet habe ich Arial

antonio_mo
Beiträge: 60
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:31

Re: Schwarzer Rand nach PDF export

Beitrag von antonio_mo » Do 29. Jan 2015, 17:38

Kannst evtl. mal ein Screenshot machen von den schwarzen Rändern/Linien und sie hier reinstellen?

kiwibanane
Beiträge: 5
Registriert: Do 29. Jan 2015, 11:08

Re: Schwarzer Rand nach PDF export

Beitrag von kiwibanane » Do 29. Jan 2015, 17:52

Screenshot ist schwierig da man es nur sehr klein im Druckeigenschaften fenster sieht.

Ich habe mal ein (schlechtes) Bild von dem Ausdruck gemacht.

Bild

noch zu deiner Frage von vorhin, es wird tatsächlich nur auf meinem Laser gedruckt

antonio_mo
Beiträge: 60
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:31

Re: Schwarzer Rand nach PDF export

Beitrag von antonio_mo » Do 29. Jan 2015, 18:03

schwer zu urteilen, aber wenn Du das nicht mit dem Adobe Reader/Acrobat siehst und nur auf dem Ausdruck dann würd eich auch vermuten das es irgendwo in den Duckereinstellungen liegt.

kiwibanane
Beiträge: 5
Registriert: Do 29. Jan 2015, 11:08

Re: Schwarzer Rand nach PDF export

Beitrag von kiwibanane » Do 29. Jan 2015, 18:41

Ja da hast du recht :)

Ich habe mir dir Druckeinstellungen angesehen und es war die Option "Übergroße Seiten verkleinern" angewählt. Wenn ich auf "Tatsächliche Größe" gehe ist das Problem behoben.

Jetzt stellt sich mir die Frage warum er bei der ersten Option das Dokument auf 96% Skaliert obwohl es den Maßen die in Scribus eingestellt sind DIN A4 entspricht.

Antworten