alternative zu scribus

Bereich für Fragen und Lösungen zu Scribus-Einsteiger-Problemen.
Antworten
dietrichmartin
Beiträge: 5
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 20:12

alternative zu scribus

Beitrag von dietrichmartin » So 23. Aug 2015, 02:56

Liebe Leute,

ich muß, will ein kleines Heftchen mit ca. 130 Seiten gestalten.
Die Anforderungen sind nicht besonders hoch.
Etwa 3 verschiedene fonts, Über- Unterschriften ein paar Bildchen, Graphiken, Inhaltsverzeichnis, Seitennummerierung und das wars auch schon.
Nach wochenlangem herrumgetue, lesen von Foreneinträgen Ratsuche etc. bin ich zum Schluß gekommen das jedenfalls für mich scribus 1.4.4 auf Kubuntu 15.4 für diese Aufgabe unbrauchbar ist.
Ich werd mir daher ein Windows BS kaufen mein erstes (legales) Windows solange ich denken kann; und jetzt meine Frage:
Könnt ihr mir ein Programm empfehlen das nicht zu teuer ist und diese Aufgabe bewältigt?

sblumberg
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 02:07

Re: alternative zu scribus

Beitrag von sblumberg » Fr 28. Aug 2015, 01:36

Bleib doch bei Linux und mach es mit Libre Office, Anleitungen gibt es genug bei youtube.

dietrichmartin
Beiträge: 5
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 20:12

Re: alternative zu scribus

Beitrag von dietrichmartin » Di 1. Sep 2015, 21:57

Hallo Leute,

ich hab mich jetzt entschlossen:
Wenn Windows die Lösung ist so hätte ich gerne das Problem wieder.

Die Probleme die ich mit scribus hatte waren darauf zurückzuführen, das ich beim importieren von Textdateien angereuzelt habe das die Absätze übernommen werden sollen. Das hatte zur Folge das Stiele die ich definiert hatte nicht immer angewendet wurden. Das hat mich zur Weißglut gebracht.
Wenn "Nur Text" importieren angegeben wird funktioniert scribus so wie erwartet.
Trozdem:
Ich fühle mich ein wenig wie in den frühen Tagen mit Gimp Version 1.7.
Da habe ich auch nie so recht gewust, spinnt das Programm oder ich?
Warum wird in Scribus eine Funktion angeboten die das weitere Arbeiten beinahe verunmöglicht?
Na ja. Mit Scribus 1.6 wird hoffentlich vieles Besser.

Gruß
dm

Benutzeravatar
Suissegirl
Beiträge: 10
Registriert: Do 10. Sep 2015, 15:57

Re: alternative zu scribus

Beitrag von Suissegirl » Do 10. Sep 2015, 17:01

Hallo- ich hab mich ja erst nach deinem letzten Posting hier angemeldet, hätte aber eine Antwort auf deine Frage bezüglich scribus alternativen (interessiert ja bestimmt noch mehrere):
Springpublisher scheint eine ganz gute, wenn auch englischsprachige Freeware-Alternative zu sein.
http://www.soft-ware.net/springpublisher
Ansonsten kann man für manche Dinge auch Inkscape nehmen.http://www.pcwelt.de/ratgeber/Inkscape_ ... 29323.html

dietrichmartin
Beiträge: 5
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 20:12

Re: alternative zu scribus

Beitrag von dietrichmartin » Do 10. Sep 2015, 20:05

hallo Suissegirl,
Springpublisher scheint eine ganz gute, wenn auch englischsprachige Freeware-Alternative zu sein.
Wenn die von dir empfolene Seite recht hat, ist die Ausgabe auf 180 ppi begrenzt, jedenfalls in der kostenlosen Version
Das ist leider für meine Zwecke nicht ausreichend, da das Heftchen auch Bilder enthält.
Daher möchte ich 300 ppi benutzen.
Ich habe mich inzwischen mit den Einschränkungen in scribus abgefunden und die erste Version vom Heftchen bereits erstellt.
Trotzdem Danke für den Hinweis.

Gruß
dm

Benutzeravatar
Suissegirl
Beiträge: 10
Registriert: Do 10. Sep 2015, 15:57

Re: alternative zu scribus

Beitrag von Suissegirl » Di 15. Sep 2015, 09:33

hallo dietrichmartin, achso, schade, das tut mir leid. Freut mich aber, dass du das Heftchen trotzdem hinbekommen hast :)

Paul
Beiträge: 2
Registriert: Do 8. Dez 2016, 16:21

Re: alternative zu scribus

Beitrag von Paul » Do 8. Dez 2016, 16:32

wann kommt denn die 1.6?

Wegweiser
Beiträge: 10
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 16:55

Re: alternative zu scribus

Beitrag von Wegweiser » Mi 14. Dez 2016, 19:13

Paul hat geschrieben:wann kommt denn die 1.6?
Dann, wenn sie fertig ist, so läuft das beim Scribus-Projekt. Die Entwickler haben in den 1.5er Zweig, der irgendwann zu 1.6 wird, gerade den Support für Complex Text Layout, kurz CTL, eingebaut, sodass jetzt Sprachen, die von Rechts nach Links geschrieben werden (Arabisch und Hebräisch) und automatische Ligaturen (aus fi wird beispielsweise fi) funktionieren.

Falls du an den neuen Features des 1.5er Zweigs interessiert bist, kannst du natürlich die aktuelle stabile Entwicklungsversion 1.5.2 benutzen oder dir die noch nicht finale Entwicklungsversion 1.5.3 selbst kompilieren, aber deren Dateiformat kann 1.4.x nicht lesen (umgekehrt aber schon).

Antworten