Texteditor unter Ubuntu

Bereich für Fragen und Lösungen zu Scribus-Einsteiger-Problemen.
Antworten
Paul
Beiträge: 2
Registriert: Do 8. Dez 2016, 16:21

Texteditor unter Ubuntu

Beitrag von Paul » Do 8. Dez 2016, 16:31

Hallo zusammen,

ich nutze Scribus 1.4.6 seit einiger Zeit unter Ubuntu 16.04.

Womit ich komplett wahnsinnig werde und was das Programm für mich wirklich zweifelhaft macht (trotz sonst hoher zufriedenzeit ist neben dem Menü, welches leider keine Bezeichnungen in der Anzeige zulässt, der Texteditor.

Wie ich die Zeilenabstände ändere geht mir auch nach mehrfachem lesen im Wiki und auf der HP und einigen Foreneinträgen nicht in den Sinn. Ich habe ein Textfeld, der Zeilenabstand ist furchtbar, und eine änderung offenbar ein größerer Akt.

=> Kann mir jemand das detaillierter erklären?
-> zudem ist die Änderung der Schriftgrößen nur mit jedesmal neu markieren möglich, Texte in Scribus editieren ist mir inzwischen ein Gräuel. Wird das irgendwann besser? weiß jemand was?
Beste Grüße
Paul

Wegweiser
Beiträge: 10
Registriert: Mi 7. Dez 2016, 16:55

Re: Texteditor unter Ubuntu

Beitrag von Wegweiser » Mi 14. Dez 2016, 20:06

Paul hat geschrieben:Womit ich komplett wahnsinnig werde und was das Programm für mich wirklich zweifelhaft macht (trotz sonst hoher zufriedenzeit ist neben dem Menü, welches leider keine Bezeichnungen in der Anzeige zulässt[…]
Beschreib das mal genauer: Was meinst du mit „Bezeichnungen in der Anzeige zulässt“?
Paul hat geschrieben:Wie ich die Zeilenabstände ändere geht mir auch nach mehrfachem lesen im Wiki und auf der HP und einigen Foreneinträgen nicht in den Sinn. Ich habe ein Textfeld, der Zeilenabstand ist furchtbar, und eine änderung offenbar ein größerer Akt.
Das kannst du in der Stilverwaltung (F3 drücken) alles detailliert einstellen – für mich klingt es so, als ob du keine Absatzstile verwendest, das solltest du ändern. Alternativ kannst du in der Eigenschaften-Palette (nur den Textrahmen auswählen, der Cursor darf nicht im Textrahmen sein!) den Zeilenabstand für den ganzen Textrahmen einstellen (oder in der Stilverwaltung den Standard-Absatzstil ändern).
Paul hat geschrieben:-> zudem ist die Änderung der Schriftgrößen nur mit jedesmal neu markieren möglich, Texte in Scribus editieren ist mir inzwischen ein Gräuel. Wird das irgendwann besser? weiß jemand was?
Ich vermute, dass hier kein Scribus-Problem vorliegt, sondern ein Problem mit deiner Arbeitsweise:
Du solltest definitiv Absatz- und Zeichenstile verwenden und nicht alles von Hand formatieren.
Außerdem kann der Scribus-Texteditor keine Zeichenstile zuweisen, weil er noch aus einer Zeit stammt, als Scribus noch keine Zeichenstile beherrschte. Editiere direkt in den Textrahmen die Texte, das ist die modernere Methode. Noch besser: Schreibe deine Texte nicht in Scribus, sondern layoute die dort nur, das ist der Anwendungszweck von Scribus!

Antworten