Welche Profileinstellung für Schwarzweiß-Fotos?

PDF-Generierung, Colormanagement Fragen und Antworten.
Antworten
olivertiberius
Beiträge: 2
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 17:56

Welche Profileinstellung für Schwarzweiß-Fotos?

Beitrag von olivertiberius » Fr 16. Feb 2018, 18:10

Liebe Freunde.

Ich habe inzwischen mehrere Projekte, inkl. Bücher, mit Scribus realisiert. Finde das Programm immer charmanter (wenngleich es ein steiniger Weg der Erkenntnis war bis hier). Leider vermag ich nicht zu durchschauen, was ich wo einstellen muss, wenn ich:

1. in einer Broschüre Schwarzweiß-Fotos (im Graustufenmodus abgelegt) abbilden will (i.d.R. auf ungestrichenem Papier) und
2. eine entsprechende Simulation der Wiedergabe auf dem (kalibrierten) Bildschirm haben möchte.

Ich liefere natürlich PDFs an die Druckerei. Manche Druckereien konvertieren, wie sie es brauchen. Jetzt bin ich jedoch ein klein wenig auf die Nase gefallen.

Kann mir da bitte jemand auf die Sprünge helfen? Ich würde mich freuen.

Viele Grüße aus Rostock OT

PS: Kurioserweise haben Farbsachen bisher gut geklappt



Virgil
Beiträge: 19
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 20:43

Re: Welche Profileinstellung für Schwarzweiß-Fotos?

Beitrag von Virgil » Sa 17. Feb 2018, 22:42

Grüß dich olivertiberius,

solange die Bilder wirklich in Graustufen abgespeichert sind, sollte es kein Problem geben. Magst du uns verraten, wie du ein klein wenig auf die Nase gefallen bist?

olivertiberius
Beiträge: 2
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 17:56

Re: Welche Profileinstellung für Schwarzweiß-Fotos?

Beitrag von olivertiberius » So 18. Feb 2018, 19:10

Hallo Virgil,

vielen Dank für deine Reaktion.

Zum Auf-die-Nase-gefallen: Ich habe eine kleine Publikation im Digitaldruck fertigen lassen. Alles Text, nur ein Foto im Buchblock. Und das ist matschig bis zum Geht-nicht-mehr, obwohl der Druck ansonsten in Ordnung ist. Das separat generierte Farb-Cover (ebenfalls mit Fotos) ist dagegen völlig in Ordnung.

Was meinst du mit "in Graustufen abgespeichert". Ich importiere Graustufen-JPGs und stelle "Graustufen" ein, wenn ich den Buchblock mit eben diesen Graustufen-Fotos als PDF abspeichere. Allerdings beeinflusst die Einstellung "Farbmanagement aktivieren" das Ergebnis im PDF erheblich. Doch nur beim aktivierten Farbmanagement erfolgt m.E. auch eine halbwegs korrekte Simulation des Graustufenfotos auf dem Bildschirm.

Ich nehme also an, dass ich ganz einfach nicht weiß, was alles einzustellen ist unter "Farbmanagement", ggf. "Druckvorstufenüberprüfung" und "PDF-Export". Auf jeden Fall führt meine (unqualifizierte!) Spielerei an den Einstellungsmöglichkeiten zu unterschiedlichen Ergebnissen; auch dann, wenn ich beim PDF-Export stets "in Graustufen abgespeichert" eingestellt habe.

Im Übrigen ist es m.E. nicht unwichtig zu wissen, ob ich auf ungestrichenem Werkdruck-Papier drucken lassen möchte oder auf gestrichenem Bilderdruckpapier. Für Farbe gibt es doch auch entsprechende Einstellungen.

MfG OT

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste